Über HelpDirect

HelpDirect wurde 1999 von dem Internetpionier Harald Meurer als erstes deutschsprachiges Spendenportal konzipiert. Er arbeitete in dieser Zeit als Manager in der noch jungen Internetbranche und war verantwortlich für den Aufbau mehrerer erfolgreicher Startup's. Auf vielen internationalen Reisen hatte er immer wieder großes Elend gesehen und entschied sich nun seinen Beitrag leisten, um das Leid in der Welt zu lindern.

1999 wollte er im Internet für die Kriegsopfer im Kosovo spenden und musste feststellen, dass es kaum Organisationen gab, bei denen dies möglich war. So entstand die Idee zu HelpDirect. Ein Spendenportal, auf dem Organisationen kostenlos für ihre Hilfsprojekte um Spenden werben können. Ein Portal auf dem Interessierte sich gezielt Projekte auswählen und diese direkt online mit einer Spende unterstützen können.

 

www.helpdirect.org

 

Mit einem Team aus Internetspezialisten gründeten sie 1999 den gemeinnützigen Verein „Aktion HelpDirect e.V.“ und gaben so dem Spendenportal einen gemeinnützigen Rahmen. Bald darauf entstanden erste Kontakte zum Deutschen Zentralinstitut für soziale Fragen in Berlin (DZI), das seitdem HelpDirect mit Rat und Empfehlungen unterstützt. Anfang 2000 startete HelpDirect gleich erfolgreich mit einem bundesweiten Spendenaufruf zur damaligen Flutkatastrophe in Mozambique. Schnell waren die ersten Organisationen gefunden, die ihre Projekte auf HelpDirect präsentierten. Auch die Medien interessierten sich sehr für HelpDirect. Tageszeitungen, Rundfunk und TV publizierten umfangreiche Berichte. Viele Medien (ARD, ZDF, Spiegel, etc.) nutzten HelpDirect zum Teil viele Jahre zu Spendenaufrufen. Auch auf der Website des Bundespräsidenten wurde HelpDirect zeitweise zum Aufruf von Spenden bei Katastrophen integriert.

Life For Nature | Stiftung für Tierschutz, Natur und Umwelt | 06147-204823 |
© 2018 | Datenschutz | Impressum