Frei lebende Katzen

So könnt Ihr helfen

© Yuko

Leider gibt es auch bei uns etlicher „Streunerkatzen“. Natürlich sprechen wir uns für eine Kastration aus, dennoch soll den frei lebenden Katzen selbstverständlich geholfen werden.

Man findet Sie in Gartenanlagen, Industriegebieten und auf Friedhöfen. Oftmals haben Sie keinen festen „Versorger“. Auch wenn Katzen allgemein hin robust sind und gute Überlebenskünstler, kann vor Allem der Winter für Sie gefährlich werden, da auch für Sie das Nahrungsangebot knapp ist. Ebenso benötigen Sie einen trockenen Platz um sich vor Regen, Schnee und der Kälte zu schützen.

Die lokalen Tier- und Katzenschutzvereine in eurer Umgebung wissen meist über Streuner in der Nähe Bescheid, daher ist das die erste Anlaufstelle. Oft werden entstandene Katzenkolonien bereits betreut. Wenn das nicht der Fall ist, könnt Ihr den Tieren durch den Winter helfen.

Geduld und Rücksicht

Auch wenn man der Katze schnell helfen möchte, sollte zunächst Abstand gehalten werden um das Tier nicht zu verschrecken. Einfühlsam auf das Tier einreden kann bereits helfen das Vertrauen zu gewinnen. Vielleicht bekommt Ihr einen neuen Freund fürs Leben.

Schutzhütten

Eine Holzbox mit ein wenig Stroh oder Heu aufstellen, dann hat die Katze einen Rückzugsort der trocken ist und vor weiterem unangenehmen Wetter schützt. Im eigenen Garten kein Problem, aber an öffentlichen Plätzen bitte die Genehmigung der Gemeinde/Stadt einholen. Es gibt zudem spezielle outdoor-Katzenhütten.

Nahrungshilfe

Bei der Fütterung sollte ein trockener Platz beachtet werden. Ideal zur Fütterung sind die frühen Morgenstunden und die Dämmerung (Futter und Wasser). Die Schüsseln im Winter anwärmen, damit nichts einfriert. Katzen gewöhnen sich schnell an die Mahlzeiten und verlassen sich nach kurzer Zeit an die Futterstelle. Also seit euch der Verantwortung bewusst. An öffentlichen Plätzen ist es ratsam eine Genehmigung der Gemeinde einzuholen. Hier kann auch der lokale Katzenschutzverein helfen.

Zurück

Life For Nature | Stiftung für Tierschutz, Natur und Umwelt | 06147-204823 |
© 2018 | Datenschutz | Impressum