Im Haushalt

Tipps für den Alltag und UNSERE Umwelt

© fredredhat

220.000 Tonnen Haushaltsreiniger werden in Deutschland verkauft. Dazu 260.000 Tonnen Geschirrspülmittel. Beides vollgestopft mit etlichen Chemikalien, die für Natur und Umwelt, aber auch für uns selbst extrem gesundheitsschädigend sind.

Liste der umweltschädlichen Inhaltsstoffe:

Phosphonate, optische Aufheller, Polycarboxylate, Silicone, Paraffine, Duft- und Farbstoffe, Chlor, Ethylendiamintetraessigsäure, Konservierungsmittel, Methylisothiazolinon.

Über Codecheck.info gibt es hier eine hilfreiche App.

Dabei lässt sich das leicht vermeiden und spart am Ende auch noch Geld.

Do-it-yourself

1. Essigreiniger
Klarer Essig1:4 bis 1:1 mit Wasser mischen. Essigessenz 1 Esslöffel mit 300 Milliliter Wasser, dann i eine Sprühflsche.

2. Geschirrspülmittel
Halber Liter Wasser kochen, dazu 1 TL Natron, 1 EL Soda, 2 g Kernseife. Dazu 2-3 Zitronenhälften in den Besteckkorb.

3. Universalreiniger
8 TL Kernseife in einem Liter warmen Wasser auflösen/umrühren. Dann 8 TL Natron und 3 TL Zitronensaft verrühren. Glatte Oberfläche lassen sich mit Schmierseife gut putzen.

4.Glasreiniger
250 ml Wasser, 250 ml Spiritus und 3 TL Essig vermischen und dann in die Sprühflsche

5.WC-Reiniger
2 EL Speisestärke in 500 ml kaltes Wasser. unter rühren auch erhitzen- 2 EL Zitronensäure in 100 ml abgekochtes, aber erkühltes Wasser glattrühren und 10 ml Schmierseife zufügen, dann mischen.

6. Scheuermittel
Ein Spritzer Zitronensaft, 2 EL Natron, 2 EL Salz in eine Flsche und mit Schmierseife auffüllen.

Habt Ihr weitere Tipps für Haushaltsmittel? Dann nicht für euch behalten, sondern der Welt mitteilen!

Zurück

Life For Nature | Stiftung für Tierschutz, Natur und Umwelt | 06147-204823 |
© 2018 | Datenschutz | Impressum