Katzenherzen e.V.

Katzenhilfe

© Katzenherzen e.V.

Der Verein Katzenhilfe Katzenherzen e. V. entstand aus einer privaten Initiative von Personen, die die Augen vor dem Tierelend in Spanien nicht länger verschließen wollten.

Aber wer genau sind nun die Katzenherzen? Die Ur-Katzenherzen sind Martina und Petra und natürlich unsere Katzen. Wir sind schon lange befreundet und teilen die Liebe zu Katzen. Schon oft saßen wir zusammen und grübelten darüber nach, wie wir uns mehr im Tierschutz engagieren können. Es wollte uns nicht in den Kopf, dass es für zwei private Nasen keine Möglichkeit geben sollte, selber etwas auf die Beine zu stellen. Wir wollten endlich selbst etwas tun, statt immer nur darüber zu quatschen. Über eine Arbeitskollegin kam Martina dann zu den Hundeherzen, die u. a. Hunde des spanischen Tierschutzvereins Roquetas des Mar übernehmen. Plötzlich stand der Entschluss fest: Auch wir wollen helfen! Die Idee zu den Katzenherzen war geboren. Gesagt, getan. Im Juli 2006 ging unser Projekt ans Netz, damals noch als "2-Frau-Show".

Schnell lernten wir weitere Tierschutzorganisationen kennen, die es sich zur Aufgabe gemacht haben, ausgesetzten, misshandelten, weggeworfenen und gequälten Tieren eine Zuflucht zu gewähren und vielleicht ein neues Zuhause für sie zu finden, wie z. B. das Team um Elinor, die sich zusammen mit dem gemeinnützigen Tierschutzverein Calpe-Benissa seit 1982 ebenfalls um spanische Hunde und Katzen in Not kümmert und nach Deutschland vermittelt. Elinor und ihr Team leisten unter den schwierigen örtlichen Bedingungen Großartiges. Die guten Leute des Tierschutzvereins Roquetas de Mar stehen dem in nichts nach.

Wir wollen nicht abstreiten, dass es einiges an Arbeit war und ist, nicht immer alles glatt lief und wir manchmal kurz davor waren, alles wieder hinzuschmeißen. Aaaaber: Es hat sich gelohnt und es funktioniert! Wir können es jedem nur empfehlen. Traut Euch, versucht es! Es ist unglaublich, wie viele nette Menschen wir kennengelernt haben, wie oft uns von unverhoffter Seite geholfen wurde, wie aus Fremden Freunde wurden, wie ein richtiges Netzwerk entsteht (und tatsächlich auch funktioniert), das sich inzwischen von Lübeck bis nach Österreich erstreckt... und vor allem, wie viel Glück und Freude uns unser Projekt zurückgibt. Jede Sach- oder Geldspende, die am Bestimmungsort ankommt, hilft dort mehr, als wir es uns hier vorstellen können. Jeder Plüschpopo, der dank uns ein Zuhause und damit die Chance auf ein Leben jenseits von Not und Gewalt gefunden hat, ist mehr als genug Lohn für all die Arbeit und Zeit, die wir in das Projekt stecken. Wenn man es wirklich will, kann man auch neben einem Fulltimejob noch Zeit für eine solche Sache erübrigen... Helfen ist einfacher, als man denkt - und es macht glücklich.

Wir wünschen uns, dass die Zahl derer wächst, die ihre Verantwortung für das Tier als fühlendes Mitgeschöpf erkennen und leben. Wir danken allen, die uns durch ihre tatkräftige Unterstützung helfen, diesem Ziel ein Stückchen näherzukommen.

www.katzenherzen.de

Zurück

Life For Nature | Stiftung für Tierschutz, Natur und Umwelt | 06147-204823 |
© 2018 | Datenschutz | Impressum