Nachgefragt

Lohnt sich Tier- und Naturschutz?

© Grispb

Der Wolf in Deutschland - Sinnbild für unserem Umgang mit dem Planeten Erde

Selbstverständlich muss man aus moralischer Sicht Beides mit ja beantworten. Dass der Mensch ohne Natur und die meisten Tierarten nicht fähig ist zu überleben, sollte auch jedem Menschen klar sein. Doch wie sieht es eigentlich mit bedrohten Arten wie Panda, Nashorn, Giraffe und Co. aus?

Bei diversen Arten wird regelmäßig diskutiert und auch kritisiert, dass vermeintliche Unsummen für den Schutz und Erhalt investiert wird und ob dieses investierte Geld nicht woanders besser aufgehoben ist.

Der Wissenschaftler Fuwen Wei von der chinesischen Akademie der Wissenschaften ist dem bezüglich des großen Panda`s auf den Grund gegangen und die rein wirtschaftliche Sichtweise betrachtet. Es wurde quasi der Wert der Ökodienstleistungen berechnet, die durch den Schutz des Panda`s erzielt werden. Hier sind es Einnahmen durch Tourismus, Zoo`s, Reservate und Aufzuchtstationen. Ebenso sind zu beachten die positiven (auch ökonomisch) Effekte durch Aufforstung und ebenso weitere Arten, die indirekt vom Schutz einzelner Arten profitieren, die wiederum ebenso einen wirtschaftlichen Effekt haben. Anhand des Panda`s kam man zu dem Ergebnis, dass der Schutz des Panda`s die 10-27!!! fache Wirtschaftsleistung erbringt, als die Schutzmaßnahmen kosten.

Das Ergebnis lässt sich auf etliche weitere bedrohte Arten spiegeln, bei denen das Verhältnis ähnlich oder gar noch besser ist. Es gibt wohl kaum einen Industriezweig, der hier mithalten kann. Es macht also auch wirtschaftlich Sinn sogar noch weit mehr in den Schutz bedrohter Arten zu stecken.

Zurück

Life For Nature | Stiftung für Tierschutz, Natur und Umwelt | 06147-204823 |
© 2018 | Datenschutz | Impressum